Fortbildungsseminar Beckenboden- & Aalmassage

16.-20 September 2015:  In diesem Aufbaukurs liegt der Fokus auf der Hinwendung zum äußeren und inneren Analbereich. Wichtig ist dabei eine schrittweise und behutsame Vorgehensweise, da der Analbereich wie kein anderer Teil des Körpers mit Gefühlen wie Scham und Ekel belegt sein kann. Dabei verdient auch dieser Bereich eine so liebevolle Berührung wie alle anderen Körperteile. Die Massage setzt sanft im äußeren Bereich an, entdeckt die feine Empfindungsfähigkeit des Schließmuskels und bewegt sich erforschend in die Innenräume, beim Mann bis hin zur lustvollen Prostata-Massage. Erst durch die Einbeziehung des Analbereichs entsteht eine vollständige somatische Landkarte des menschlichen Körpers.