Brigitta Jecko

Brigitta_Profil„Es ist keine Übertreibung, sondern aus tiefstem Herzen gesprochen, wenn ich Ihnen sage: Die Liebe leitet mein Leben. Sie lässt mich meine Erotik, natürliche Lust sowie Lebenskraft mit dem Körper zum Ausdruck bringen. Es macht mich umso glücklicher, wenn ich andere Menschen damit anstecken kann.

Seit 2003 ist für mich die Tantra-Massage dafür die perfekte Ausdrucksform. Sie ist Berührungskunst und Meditation zugleich; sie lehrt mich, in jedem Moment präsent zu sein. Jede meiner Massagen findet in einem rituellen Rahmen statt, der einen Raum der Akzeptanz, Hingabe und tiefen Verbindung öffnet – sowohl zu mir selbst, als auch zu dem Menschen, dem ich die Massage gebe. Dies ist für mich jedes Mal aufs Neue eine Feier der erotischen Kraft als Lebensquelle.

Schon als Sozialarbeiterin, die am Anfang ihres Berufswegs viel mit sexueller und häuslicher Gewalt zu tun hatte, ging es mir um den Menschen mit all seinen Facetten. Mich hat erstaunt, wie stark sich sexuelle Störungen auf das ganze Lebensumfeld eines Menschen auswirken können. Ich habe in der Traumatherapie gearbeitet, mich intensiv  mit Shiatsu befasst und lange eine eigene Praxis für Massage und Körperarbeit betrieben – bis ich schließlich die Tantra-Massage fand. Der Wunsch, meine sexuelle Kraft stärker in die Arbeit einzubeziehen, führte mich zunächst zum Skydancing-Tantra in der Schweiz und dann ins Diamond-Lotus-Institut in Berlin. Dort lernte ich nicht nur die Tantra-Massage in der Tiefe kennen, sondern traf auch Manu, der für mich heute Liebes-, Lebens- und Arbeitspartner ist. Gemeinsam sind wir Manumagic.

In den letzten Jahren habe ich den Schwerpunkt meiner Arbeit immer mehr auf die Beratung und Seminartätigkeit gelegt. Ich freue mich jedes Mal, wenn sich Menschen mit Fragen zum Thema Sexualität an mich wenden und ich Ihnen dabei helfen kann, Antworten darauf zu finden.“

Fortbildungen und wichtige Stationen:
▪ 2011– 2013: Basislehrgang (1. Stufe) Sexocorporel ZISS
▪ 2010: Certified Sexological Bodyworker am Internationalen Institut für Sexological Bodywork Zürich
▪ 2001– 2004: Somatic Experience am Polarity Bildungszentrum AG Zürich